Philipp Weinrich · Filmmaker

Über mich

Ich bin Freelance Producer und Postproduction Supervisor für Film und TV sowie Artist in den Bereichen Motion Design, Compositing und Color Grading.

Studiert habe ich „Digital Filmmaking und Animation“ am SAE Institute, welches ich 2010 erfolgreich als BA (Honours) in Digital Filmmaking abschloss.

Meine ersten Schritte im Filmbereich machte ich vor vor über 14 Jahren. Nach zahlreichen Freelance-Projekten in den Bereichen Grafik, Kamera und Editing kam ich vor allem in Folge meines Studiums zur Postproduktion. Zunehmend war ich als Motion Designer, Compositor sowie Colorist tätig und legte meinen Fokus - da es sich auf Grund meines breiten Backgrounds stark anbot - schließlich auf die Bereiche Produktion und Postproduction-Supervision.

Vor meiner freiberuflichen Tätigkeit war ich als VFX-Producer für The Post Republic, sowie als Postproduction-Supervisor bei CinePostproduction Geyer Berlin, Cine Chromatix und OVAL Film für das Projektmanagement zahlreicher nationaler Film- und TV-Produktionen verantwortlich. Hierzu zählen unter anderem "Only Lovers Left Alive" (Dir: Jim Jarmusch, Prod: Pandora Film), "The Congress" (Dir: Ari Folman, Prod: Pandora Film), "Global Player" (Dir: Hannes Stöhr, Prod: sabotage films), als auch "The Judgment" (Dir: Stephan Komandarev, Prod: Neue Mediopolis), "Monster: Dark Continent" (Dir: Tom Green, Prod: Vertigo Films).

Im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes in Los Angeles 2007 wirkte ich bei New Deal Studios Inc. als Miniature Effects Model Maker an den Effekten der Blockbuster "The Dark Knight", "Iron Man" als auch "Hancock" mit.